conceptwood

Was muß ein Laufwerk in der Preisklasse bis 2000€  können?

  • Eine kompakte gut verarbeitete Zarge
  • Ein gut gelagerter nicht zu kleiner Tonarm, wo auch unkomplizierte Upgrades von Tonabnehmer möglich wären
  • Justage und Einstellmöglichkeiten wie Antiskating ..

Einstiegsplayer heutzutage sind oft Laufwerke die Plug and Play Einstellungen bevorzugen!! Aktuelle Marktführer wie Rega oder Project bieten da einiges an Laufwerken an. Weitere Laufwerke bieten zum Beispiel Thorens, Denon oder Dual   ect. an!! Bei den 2 letztgenannten sind es dann oft Laufwerke mit zumindest vom Kunden gewünschter Abschaltautomatik oder gar kompletter Start/Abschaltautomatik!! Das sind Kriterien, die ein Vinylliebhaber eher weniger sucht!! Die meisten möchten den Tonarm jedoch selbst in die Rille setzen und möglichst wenig zusätzliche Technik im Playerchassis vorfinden.
Wenn man sich einen Einstiegsplayer kaufen will, sollte man sich überlegen. Will ich nur mal meine 10 oder ein paar mehr LP`s abspielen, oder will ich mehr. Das könnte zum Beispiel mal ein Tonabnehmerupgrade sein. Dann schließe ich schon mal einen Plug and Play Laufwerk aus. Bei diesesn Laufwerken ist oft keine Antiskating einstellbar. Das wird dann kritisch, falls man dann doch einen Tonabnehmer wechselt der schwerer oder leichter ist wie der sonst Übliche! 
Dazu gehören zum Beispiel der Rega Planar 1 oder Rega Planar 2 oder die aktuellen Laufwerke von Project Audio!! Für mich nachteilig sind bei den Projectlaufwerken der niederpreisigen Klasse die mir zu leichten, vor lamm unhandlichen Tonarme!! Das ist aber eine persöhnliche Meinung von mir!! Ich kenne einige Kunden, die gerade das die leichten oft aus Carbon bestehenden Tonarme von Project lieben. Von dem abgesehen bekommt man bei Project für wenig Geld viel Plattenspieler und meist einen sehr gut klingendes Ortofon System oben drauf!!

Ich stelle hier mal meine 2 Fvoriten dieser  Klasse vor: 

Rega Planar 3 mit externem Netzteil Neo PSU

Red Planar 3 offside low gloss

Planar 3 ohne Tonabnehmer       799€
Planr 3 mit Tonbnehmer Elys 2    949€
Neo PSU                                          349€

Bei Rega beginnt für mich die Geschichte mit dem Plar 3 Laufwerk!! Seit 2016 gibt es die Version 2016! Das Modell wurde überarbeitet. Der Tonarm RB 330 hat ein neues Lagergehäuse und eine Niederkapazitäts - Innenverkabelung: Außerdem wurde die Antiskating-Funktion verbessert. Verbesserungen gab es auch bei der Zarge. Die Verstrebungen wurden verstärkt und die Füße dess Laufwerks wurden zur perfekten Entkopppelung optimiert.
Einer neuer 12mm breiter Floatglas Plattenteller mit polierter Kante und Acryl gibt der Holzzarge einen hochwertigen Glanz!
Der Tonabnehmer Elys-2 von Rega ist vormontiert und klingt schon in der Oberklassenliga!!
Optional ist das externe Netzteil  Neo PSU erhältlich, das ich aber dringend empfehle!! Hier kann man das Laufwerk extern steuern und 2 Geschwindigkeiten 45RPM und 33RPM per Knopfdruck steuern! Ohne das Netzteil muß man das Plattenteller abheben und den Plattenriemen umstellen!! Umständlich wie ich finde!! Klanglich ist ein externes Netzteil immer "befreiend".

Der Planar 3 ist laut dem Hersteller und nach meinen klanglichen Erfahrungen am besten an einem Wandregal aufgehoben. Er nimmt dann die Masse von der Wand und kann klanglich seine Stärken ausspielen!

Welchen Tonabnehmer ist zu empfehlen? Wenn wir im "Regahaus"  bei Mowing Magnettonabnehmern bleiben  wären das Elys und das Exact eine unkomplizierte gute Wahl!! Sie sind durch die drei Löcher 100% fixiert und auch somit justiert. Die Tonarmhöhe passt natürlich bei diesen hauseigenen Tonabnehmern. Die Rega MC`s klingen überaus interesant!! Das Rega Ania oder das Rega Ania Pro klingen phantastisch!! Ebenso zu empfehlen sind die die Tonabnehmer der Excaliburreihe. Hier handerlt es sich um passend für die Rega Tonarme eigens hergestellt. Vertrieben werden sie von TAD, die auch Rega in Deutschland vertreiben. Die Tonabnehmer sind teils Highoutput und Lowoutput Tonabnehmer!! Klanglich passen sie hervorragend!! Die Ortofonreihe 2M klingt ebenfalls gut auf den Regalaufwerken. Da ist der 2M Blue hervorzuheben!! Der passt mit seinen frisch und knackigen Klangeigenschaften sehr gut zu diesem Player.  Hier muß man aber den Tonarm mit einem Spacer erhöhen.

Das Antiskating kann genau eingestellt werden. Und das unterscheidet ihn vom Planar 2!! 
Nachteilig ist das die Höhe der Füße nicht höhenverstellbar sind. Man muß sich da anders behelfen. Der Tonarm ist das Highlight des Spielers!! Klanglich spielt dieses Laufwerk mit dem Neo-PSU und am speziellen Wandregal angebracht,  in der High End Liga!! Frisch, dynamisch und knackig klingt er und läßt viele Lufwerke, die wesentlich teurer sind hinter sich!!

Clearaudio Concept MM/MC

front

 ab 1390€ mit MC Concept ab 1759€

ist der Einstiegsplayer aus dem Hause Clearaudio! Die Alurahmenversion kostet ab 1390€, die Wood Version 300€ mehr!!
Auch das ist quasi ein Plug and Play Spieler!! Auflagekraft, Tonarmhöhe und Antiskating sind von Haus bereits eingestellt. Aber können normal am Gerät auch weiterhin nachjustiert  werden. 7,5kg wiegt das Laufwerk und ist damit 1,5kg schwerer wie der Planar 3!  

Das Laufwerk beinhaltet nach dem Auspacken den Riemen um den Motorpulley und Subteller der aus Aluminium gefertigt ist. Der Hauptteller besteht aus POM, Polyoxymethylen) . Der Netzstecker und das relativ hochwertige Chinchkabel vervollständigen das Set. Die 3 Füße sind höhenverstellbarund und man kann mit der mitgelieferten Wasserwaage schnell einen optimalen Stand des Laufwerks garantieren.

Das Chassis des Laufwerks besteht  aus einem MDF-Brett.  Ober- und Unterseite bestehen aus je einer Acrylplatte, während ein Rahmen aus Holz die gesamte Konstruktion umschließt. Die Voreinstellungen ab Werk sollten aber nachkontrolliert werden, da es durch den Transport schon mal vorkommen kann, das sich da mal was verändert. 

Ein Gleichstrommotor versorgt den Plattenspielers  über ein Steckernetzteil.  Unkompliziert über einen Drehreglerschalter ist die Wahl der üblichen Geschwindigkeiten 33 und 45 U/min. auch für 78 U/min. Alle drei Geschwindigkeiten sind fein justierbar. Dazu sollte man aber die Bedienungsanleitung dazu genau durchlesen oder es am Besten den Händler einstellen lassen. Das Auflagengewicht beträgt 2,2 (+-0,3g).

Der serienmäßig gefertigte Verify Tonarm verfügt  über eine sogenannte Magnetlagerung, bei der sich zwei sehr starke Neodymmagnete gegenseitig anziehen. Einer der beiden Magnete befindet sich oberhalb des Tonarmrohrs in der Lagerhalterung, der zweite im eigentlichen Tonarm. Der unterhalb des Tonarmohrs angebrachte Stahlfaden verhindert, dass sich beide Magnete berühren. Somit wird das Lager nullkommanull beansprucht! Das Antiskating  wird über den Abstand des Luftspalts zwischen den beiden Magneten eingestellt. Und das ist gleichwohl genial.  Aber auch das sollte ein Händler alles einstellen!!

Der Clearaudio MM Concept V 2 Tonabnehmer klingt sehr dynamisch in allen Frequenzen. Vor allem die Mitten sind sehr homogen. Die MC Variante offenbart noch mehr klangliche Details! Auch ist es möglich sich einen anderen Tonarm zu wählen. Meine Emphehlung ist bei diesem Laufwerk bei den Tonabnehmern bei Clearaudio zu bleiben. Schon das MM Concept V2 spielt überaus klar und dynamisch und nur die MC Version bringt noch mehr Details in die Ohren!!
Außerdem gibt es noch eine "Active" Varainte vom Concept! Bei dieser Version ist ein integrierter Clearaudio MM/MC Phonoverstärker eingebaut, der die analoge Musikwiedergabe mit Kopfhörern sowie über einen Verstärker möglich macht. Außerdem kann das Laufwerk auch direkt an eine Endstufe oder Aktivlautsprecher angeschlossen werden!! Und als Bonus  ist ein exzellenter, integrierter Kopfhörerverstärker für alle hochwertigen, dynamischen Kopfhörer am Start.

Fazit:

Unabdingbar sollte man sich in Ruhe sein Laufwerk aussuchen. Die Frage ist immer: Möchte ich meine Platten nur abspielen können...dann reicht absolut ein Einstiegslaufwerk zum Beispiel von Denon, Rega oder Project. Der Preis sollte dann nicht höher wie 600€ sein. Wenn man aber Vinyl mit guter analoger Kette, da meine ich passende Elektronik und gute Lautsprecher, hören möchte und das klanglich so gut wie möglich, dann ist man zum Bespiel bei diesen 2 Laufwerken schon sehr gut dabei!! Sie sind ein Einstieg, lassen aber noch einige Möglichkeiten nach oben offen!!

Mehr Audio, Vinyl und Heimkino

Meine Vinyl Tests

02-04-2021 | Hits:56

Nancy Sinatra ‎– Start Walkin' 1965-1976 Label: Light In The Attic ‎– LITA 195 Remastered At – John Baldwin Mastering Lacquer Cut At – Golden Mastering Pressed By – Record Technology Incorporated Designed At –...

...weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.