Der Sinn und Zweck einen Plattenspieler an die Wand zu nageln , liegt auf der Hand. Hiermit hält man Probleme mit Trittschall und andere Vibrationen fern vom Laufwerk. Vor allem leichte Brettspieler  wie die Regalaufwerke klingen erheblich knackiger an der Wand. Nicht ohne Grund bietet auch Rega für seine Player spezeille Wandmontierungen an.

20170911 093937

Auch schwerere Laufwerke klingen an der Wand nach meiner Erfahrung klarer und stabiler wie auf normalen Racks! Bei schweren Laufwerken ist dann sicher ein Rack einem Wandregal vorzuziehen. Bei einem Masselaufwerk wird man sich für ein schweres Rack, wandnah entscheiden müssen. 

Problematisch wird es bei Wandlösungen bei Zehn-Zentimeter-Ziegel- oder gar leichte Porenbetonwände. Die sind durchaus sehr anfällig für Luftschall. Ebenso wird das bei Trockenbauwänden sein. Sprich wenn man eine Racklösung bevorzugen will, sollte man das Rack wandnah stellen. Dort wird es am besten klingen.

Ein Rack sollte möglichst schwingungsfrei sein. Holzlösungen bevorzugen Buche, Multiplex oder MDF.
Ich habe für mein Laufwerk von Clearaudio Innovation Basic mit TT3 Tonarm und dem Radialtonarm Tracer eine Wandlösung bevorzugt. Wie mein Rega RP 40 habe ich mir ein älteres Rega Wandregal besorgt und das an die Wand geschraubt. Ich ließ mir zwei MDF Platten mit je 2 cm Dicke und 50 x 50cm sägen. Die bespannte ich mit schwarzer Folie. Dann beklebte ich je eine Seite der Platten mit rundem Filzpads.
In die 3 Teller legte ich dann flache Gummifüße. Auf diese 3 Gummiauflagen legte ich dann eines der MDF Platten und legte dann die zweite auf die erste Platte, auf die Filzauflage.

Dier Clearaudio Innovation Basic passte da hervorragend drauf. Und der Klopftest ist nahezu ideal!! Der Spieler wiegt mit allen Armen 10kg.

Klanglich habe ich den Innovation auf dem Rack und an der Wand verglichen! Die Wandlösung klingt klarer, knackiger und vor allem sind die Bässe präziser! Beim Regalaufwerk klingt die Sache dramatischer. Auf meinem Audio Creaktiv Rack klingt der RP 40 normal fast lasch.  Es fehlt die Spritzigkeit, die er an der Wand beeindruckend klanglich zeigen kann!

20170911 092115
DIe MDF Platten liegen auf dem Gummi

20170911 092223
Frontansicht

20170911 092239

20170911 092301

Mehr Audio, Vinyl und Heimkino

Tanita Tikaram Ancient Heart limited e…

15-01-2019 | Hits:7

25 Jahre war ich damals 1988, als ich diese Anicent Heart zum ersten mal hören durfte. "Twist in my Sobriety" lief da bei mir rauf und runter. Es war das...

...weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.