Min 1 64neg NGC 1514 16 Zoll neg NGC 2371 700pneg Helixnebel mit 16 Zoll und UHC  RN N unten neg 700p

Zu meinem Hauptprojekt gehört die Beobachtung  der Planetarischen Nebel. Ob klein oder groß oder hell oder schwach, diese Objekte sind ein besondere Herausforderung in der Visuellen Deep Sky Beobachtung. Sie benötigen einen guten Standort mit gutem Seeing, sonst können keine hohe Vergrößerungen genützt werden. Und das ist die Voraussetzung sich diesen Objekten zu nähern.

Uwe Glahn und Daniel Reestemaier haben sich diesem Thema schon vor Jahren angenommen und diese Listen beinhalten die Objekte, die ich hier gelistet habe. Diese Liste ist für mich der Leitfaden und die Referenz für meine Beobachtungen.
Ergänzt und teilweise erweitert habe ich diese Liste mit Beobachtungen von Kent Wallace und  Alvin H. Huey

Erklärung zu meiner Auflistung:

Die Objektnamen sind mit dem Aladin Lite Programm verlinkt, so bekommt man sofort ein Bild des Objektes. Dazu muß man sich aber eine Desktopversion auf den Rechner laden, sonst funkrtionieren die Links nicht. Normalerweise hab ich das DSS 2 Blue gewählt, das heißt das visuelle optische Band, das für die visuelle Beobachtung das Geeignetste ist. Wenn das Objekt  nicht zu sehen ist, muss mit den jeweiligen Breitbandfiltern beobachtet werden. Eine große Hilfe ist bei mir dann das Ausdrucken des Aladinbildes, um die kleine Objekte schneller zu identifizíeren zu können. Außerdem sind die Koordinaten und Größe des Objekts hinterlegt. Jedes der Objekte ist mit den Koordinaten und der jeweiligen Filterwahl aufgeführt.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen. Datenschutz-Richtlinien anzeigen