Exellente Nacht auf der Kreuzleshöhe im Juli 2012

Mit kurzen Hosen auf der Kreuzleshöhe 1078m

IMG_3639_klein

Die Sicht nach Westen vom hohen Adelegg

Datum: 

Beobachtungszeit: 22:30-4:00

Mitbeobachter: Matze mit 20 Zoll
Beobachtete Objekte:

M 13, M 57mit ZS, NGC 6369, NGC 6826, NGC 7026, NGC 7027, NGC 6543, M 31, M 33,NGC 404, NGC 891, Hickson 10,Cirrusnebel: NGC 6974, NGC 6979

Nichtgefundene Objekte: NGC 7048, M 2-9

Bedingungen: komplett aufklarend;Temp: 15°C, Himmeltemp. -25°C; windstill bis leichte Böen aus Südost 

Transparenz: Sehr gut! Bortle 3, die Milchstraße war detaliert bis zum Südhorizont zu beobachten. Gute Südhorizontsicht!
M 13 war direkt zu sehen, ebenso M 8; M 33 konnte von Matze und mir indirekt wahrgenommen werden.

Fst: bei 6m5+

SQM-L: Im Zenit der Milchstraße maßen ab 0 Uhr 21,39 - maximal 21,50 und das nicht Milchstraßenkorregiert.
Seeing:  Bestens! Ich konnte bis 520x scharf vergrößern!!!!

Beobachtungsbericht:

M 13 Unser Ziel war der sogenante Propeller in M 13! Mit 344x war er zuerst für Matze deutlich sichtbar. Ich meinte erst er wäre östlich zu sehen, aber er war dann doch deutlich auf der gegenüberliegenden Seite sichtbar!!

M 57   Ringnebel   Leier

Der Halbmond stand noch aufhellend im Südwesten und Matze war noch auf dem Weg, da probierte ich M 57 und wollte das Seeing testen. Wow!!!!! Der Wahnsinn!! Mit 520x waren die Sterne klein und scheibchenförmig, der Ring stand ruhig im Okular!Das Barlow konnten wir getrost auspacken!!!!
Die Ringform sah ich an den schmäleren westlichen und östlichen Seiten deutlich heller, fast knotig. Der ZS blitzt zentral manchmal auf und ist teilweise lang zu sehen.

Bei Monduntergang konnte ich blitzend indirekt im östlichen helleren Ringanteil immer wieder was nadelförmiges stellares beobachten. Matze, der später dazukam, war allerdings noch nicht dunkeladaptiert, konnte den auch ZS beobachten. 

M_57__ZS_neg

Weiterhin ist blitzend östlich immer wieder ein stellares Objekt/Sternchen sichtbar!! Fehlsichtung???? Ich zeichne den "Stern" mal ein! Ich kenne natürlich die Beobachtung von Uwe Glahn, der einen Stern aber  eher innerhalb beobachten konnte!! Aber ist das der????

NGC 6369  Little Ghost Nebula    Oph                          PN                  11m0               10m5 

NGC_6369_neg

Der Nebel sieht ohne Filter wie ein kleiner Schneeball aus , der zur Mitte hin dunkler zu werden scheint. Mit OIII und UHC wird der Ball zu einem Ring, der mittig dunkler zu werden scheint.
Nördlich ist er deutlich heller und eine knotige Verdichtung ist sichtbar. Kein ZS zu sehen!

NGC 6826  Blinking Planetary     Cygnus                    PN                    8m8                 6m9   

NGC_6826_neg

Ich kann der ZS direkt nadelförmig, hell erkennen. Um ihn herum ist im Zentralbereich eine kleine runde Aufhellung. Die Schalenstruktur ist sonst bis zum Rand homogen, außer an den östlichen und westlichen Seiten des PN`s, kann ich mit 520x, einen Art hellen Balken sehen, mit hellere Knoten am Schalenrand. Ich zeichne den Balken ein wenig heller wie er eigentlich zu sehen war!!

NGC 7026    Cheeseburgernebel Cygnus                     PN                  12m0                  8m5

NGC_7026_neg

Diesen bipolaren Nebel hatte ich schon mal mit 12 Zoll fast ebenso gut im Okular.Die bipolare Struktur und Einschnürung ist überdeutlich sichtbar.  Kein Zentralstern dazwischen sichtbar. Der ist bei 16mag und müßte doch sichtbar sein??

NGC 7027                                     Cygnus                     PN                   9m6                  6m2

NGC_7027_neg

ist ein sogannter Proteopanetarischer Nebel. Er ist bereits bei niedriger Vergrößerung und ohne Filter gut zu sehen. Mit 520x hat er fast eine rechteckige Form, jedoch an der östlichen Seite läuft eher leicht spitz zu. Östlich ist er knotig und heller und eine dunkle Einkerbung unterbricht das flächige Objekt komplett. Das kleinere westliche Teil ist wieder heller zur Seite der Einkerbung hin.

NGC 6543   Cateyenebula            Draco                       PN                   8m3                 5m0 

NGC_6543_neg

Der Katzenaugennebel darf natürlich bei so einem spitzen Seeing nicht fehlen!! Mit 520 ist der Nebel oval und zum Zentrum deutlich dunkler.Der ovale Ring scheint nicht geschlossen. Sie scheinen nach darüber hinaus weiter zulaufen. Es sieht tatsächlich aus wie eine Ellipse, wie es oft beschrieben wird! Der ZS ist detlich direkt wahrnehmbar.

M 31           Andromedagalaxie                            

Ein absoluter Hingucker!!! Die 2 dunkklen Bänder sind überdeutlich sichtbar, ebenso NGC 205, der Sterenhaufen im Halo der Gx, ist deutlich zu sehen.Ebenso auffällig die Begleit-Gx M 110 und M 32!

M 33       Trinagulum-Gx

ist bereits indirekt visuell sichtbar! MIt 100x kommen die Spiralarme mit den HII-Regionen, super zur Geltung!!

NGC 404  Mirachs Ghost        Andromeda                Gx

Die Gx ist überdeutlich mit kleinem hellen Zentrum zu sehen

NGC 891   Gx   And

ist mit 254x wunderschön mit Staubband, vor allem zentral erkennbar!!

NGC 6974 östliche Zwischenteil des Cirrusnebels war eine Augenweide!! Die Schockfront war deutlich filamentar zu sehen.

NGC 6979 gehört ebenfalls zum lohnenden Zwischenteil des Cirrusnebels und ist in dieser Nacht hammermäßig sichtbar.DIe immer breiter werdender "Welle" ist wabenartig durchsetzt und sieht eigentlich wie auf den Fotos aus!

HCG 10

gilt im Sternbild And als einer der hellsten HCG-Gruppen. Das gilt aber dan nur für 2 Gx und zwar NGC 529 und NGC 536. DIe sind sofort direkt einfach zu sehen. DIe dritte C-Komponente sehe ich wenn überhaupt nur indirekt. Der Himmel war auch zu diesem Zeitpunkt von Osten her aufgehellt.

IMG_2569_klein

Die Akteure der Nacht in kurzer Hose mit dem Blick nach Osten!! Der Anblick des Sommers im Osten ist eindeutig die Planetenkonstellation Venus, Jupiter darüber und die Pleijaden!! Ein wunderschöner Anblick!!

IMG_2568_klein

Dieses Bild belegt doch das nach Süden hin keine größeren sichtbaren Aufhellungen zu sehen sind. Puhh, für dieses Foto saßen wir 30 sek. stille!! Im Bild übrigens der umgebaute, deutlich stabilere 20 Zöller von Matze!!

Fazit: Eine exellente Nacht, die fast Alpencharakter hatte!! Und das im Juli, wo man eigentlich solche Nächte nicht erwarte sollte. Und dann noch die ganze Nacht mit kurzer Hose!!! Das nenn ich eine gediegene Sommerbeobachtung!!

Gegen 4:10 hellte es dann doch langsam zusehends auf und wir bauten nach den oblogatorischen Schlußfotos unsere Sachen ab. Wir kommen wieder!!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.