Erste Winterbeobachtug 2018

14/15.3.2018    20:00 - 1: 00
Beobachtungsplatz: Hohes Adelegg auf 1055m
Beobachter. Werner B., Roland Hane, Hajü

Fotos von Roland

Bedingungen: Bei besten Voraussagen der Wetterberichte trafen wir uns auf unserem Winterbeobachtungsplatz auf dem Parkplatz.
Werner stand schon gegen 20 Uhr aufgebaut da. Nach eigenem Aufbau stand ich dann eher wieder betröpelt da!! Die Transparenz war wieder Mau!! Der Kasten vom kleinen Wagen war schwach zu sehen. Katastrophe!! Gegen 21:30 maß ich fst um die 5m8 - 6m0!! Frustran!!
Die Luftfeuchte war ansteigend bei anfänglich 80%. Steigerte sich aber bald gegen 90%!

Das Seeing war anfangs gut. Der Eskimonebel war mit der inneren "Kapuze" mit 520x klar und deutlich zu erkennen. Jedoch stieg die Luftfeuchte immer mehr an! DIe Transparenz wurde dazu ebenso deutlich schlechter. So stellten wir alle 3 frustriert die Beobachtung ein!! DIe Grenzgröße war gegen Mitternacht deutlich unter 6mag. 

P1100726

Der Nordwesten

P1100727
Der Norden
P1100730

Kempten scheint durch

Einziges gezeichnetes Objekt ist das OdM März:

NGC 2964   11m2

NGC 2968 11m9

 NGC 2970 13m7
NGC 2964neg

Beobachtet mit 180 bis 200x 
NGC 2964 kann ich in dieser Nacht leider keine Details abgewinnen. Die Form ist oval, flächig ohne Helligkeitsunterschiede! NGC 2968 ist auch sofort schtbar. Die Form scheint eher unregulär zu sein. NGC 2970 ist das schwächste Objekt des Triplets. Jedoch direkt zu halten. Komischerweise blinkt da was helles stellares aus der kleinen Gx immer wieder heraus.

P1100724

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.