Einen flotten Vierer auf dem hohen Adelegg

Gute Atmosphärische Vorausagen ließen uns aufhorchen. Es war über den Tag noch nicht zu heiß. Erst ab Samstag ollte es über 30°C heiß werden.  Ich war gegen 21 Uhr kuz nach dem Sonnenuntergang oben.Die Dämmerung zeigt ja schon oft wie die Nacht wird!! Das sah wirklich gut aus!!

20170526 213243

20170526 213527
Blick südwestlich

20170526 215014

20170526 215106

Beobachtungsbedingungen: Temperatur minimal 10°C, Luftfeuchte varierte minimal 52%, maximal 62%; Sehr gute Transparenz!! fst 6m5+; SQM zeigte im Zenit  gegen 1 Uhr 21, 72arc sec; Seeing war gut

Hier ein guter Eindruck, der die Bedingungen sehr gut wiedergibt!Datei 02.06.17 19 39 31

 Werner`s Bericht

Dieses Mal mit 4 Mann zur Platzverteidigung (gegen die Mädel´s von Kühen) an den Stammpaltz der Hohen Adelegg angereist. Mitbeobachter waren der jetzt Süd-Himmel erfahrene Walter, Hajü, und Markus. 
Erste Erleichterung: Wir waren ungestört und konnten bei Anbruch der Dunkelheit gleich voll loslegen. Aber zuerst mal Walter nach seinen Eindrücken befragt und begeistert zugehört. Waren ja frühzeitig oben und hatten genügend Zeit für seine erlebten Abendteuer.

Kugelsternhaufen NGC5634

Mein Einstiegsobjekt zum "Warmzeichnen" war diesmal ein kleiner Kugelsternhaufen in der Virgo. Leicht auffindbar zwischen zwei mit dem Auge sichtbaren Sternen. Der erste Eindruck des 9,5mag hellen Sterneclusters läßt im ersten Moment eher auf eine GX schließen. Helles äußeres gewabbere mit hellem Kern.
ZNG046 NGC5634 INV
Bei 400fach blinkten die ersten feinsten Sterne durch. Die zeichnerisch positioniert zu Erfassen ist eine Herausforderung. Habs mal versucht. 

Draco Triplet

Diesesmal direkt auf die gedachte Stelle angepeilt und gleich gefunden.
ZNG047 DRACO TRIPLET INV
 Sofort alle drei im Blick gehabt. Wo war ich da nur Gestern, vermutlich am Okular in die falsche Richtung gesteuert. Bei der Edge-On NGC5981 nach längerem schauen leicht erhelltes Zentrum. Die NGC5982 macht nit ihrem hellen, kreisrundem Zentrum den hellsten Eindruck von allen Dreien. Keine weiteren Details sichtbar. Und bei der untersten NGC5985 helles, längliches Zentrum erkennbar, Halo auf der Unterseite heller wie auf der Oberseite.

NGC 5394/95   - Arp 84 -   Herongalaxie

ZNG048 HERON INV
Irgendwo bin ich bei der Objektwahl auf dieses intressant aussehende GX Paar gestoßen. Im Okular zeigte sich der Reiher aber Hals und Schnabellos. Erwähnenswert ist auch, daß die kleinere GX NGC5394 heller erscheint wie die größere NGC5395. In der 5395 war der längliche Kernbereich und das Halo gut erkennbar. 

Meine Beobachtungen 

 NGC 4088     Gx     UM         Arp 18

 Hatte ich bis dato nur mit 12 Zoll beobachtet. Und das war schon lange her. Bei deser guten Transparenz war das ein super Objekt.

NGC 4088neg
100-300x

Mit 100x erscheint die 10m3 helle Gx schon sehr hell im Okular. Mit 200 x setzte sich der zentrale Balken vom  Halo ab. Die nördliche kleine abstehende Deformation ist  immer direkt sichtbar. Mit 300x erscheint  alles an der nördlichen Seite der Rand des Halos heller und setzt sich wiederum vom zentralen helleren Balken ab. 

NGC 5394/ 95        Arp 84     GX Paar      CvN

NGC 539495neg
200x

Beim Aufsuchen sticht mit 100x vor allem die 12mag helle NGC 5395 durch. DIe 13mag Schwestergalaxie ist jedoch auch schon zu sehen.  NGC 5395 sieht mit 100x länglich aus mit einem Halo drunm herum. Jedoch mit 200 und 240x  kann ich die Halostrukturen sehr schön beobachten.  Ich kann den hellen Kern sehr schön vom Halo trennen. Unten östlich und nach Süden wird das Halo heller und setzt sich vom Kern ab. Ebenso kann ich eine schmales helleres Gebiet , westlich erarbeiten. Der südliche Teil erscheint heller wie der nördliche Teil. NGC 5384 ist ein gleichmäßigen kleinen Fleck beobachten. Östlich oberhalb eines schwachen Sterns kann ich einen kleinen schwachen Fleck ausmachen. Das könnte IC  4356 sein. Die Verbidung zwischen den 2 wechselwirkenden Gx kann ich nicht sehen.

 NGC 5557           Gx      Bootes            

ist eine eliptische Gx. SIe ist mit über 10mag sehr hell. Vor allem das Zentrum knallt kräftig. 

NGC 5557neg

200-300x

Nordwestlich ist ein schwacher Stern innerhalb des Halos sichtbar. Sieht dadurch 3D mäßig aus!

NGC 5903 und NGC 5898         Gx  Paar               Waage

NGC 59035898neg
200x 

NGC  5903 ist auf der Zeichnung die rechte eher ovale Gx. Sie scheint im Süden einen Ansatz zu haben. War indirekt sichtbar. Die daneben liegende NGC 5898 sieht rundlich aus und ist in der Randzone sehr diffus auslaufend.

Zum Schluß wird der Komet Johnson C/2015 V2 noch angefahren.

Komet Johnson C/2015 V2

Komet Johnsonneg

Gefällt mir mit 100 x am Besten. Das Zoom hat ja schon Werner eine Nacht vorher durchgeführt. Ein fast mittiger Kern um das ein rundes diffuses Halo zu sehen ist. Der spitzig zulaufende Schweif ist schwächer, aber schön zu sehen! 

Schlußwort von Werner

Und zum Schluß:
Was hat gefehlt? Wo war Roland, (unser Spezialist für Stern und Bergfotographie) für das Gruppenfoto mit dem berüchtigtem Blitz. Hoffe mal, das es beim nächsten Mal wieder ein Bild von ihm gibt.
Datei 02.06.17 19 38 53
...Der Geist vom Adelegg....

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.