Beobachtungsnacht vom 21.04.2017 auf dem hohen Adelegg (1050m)

Bedingungen: Transparenz 2-3; fst 6m3; Seeing 2.3 ; Vergrößerungen waren scharf bis ca. 300x

Mitbeobachter: Gitti, Maya und Nils, Werner B. und Roland H.

Gruppenbild

Prolog:

Mit der ganzen Familie ging es auf Tour! Das heißt 2 Erwachsene, 2 Kinder und ein 16 Zoll Teleskop!! Das Auto war bis zum letzten Zentimeter vollgepackt!!

20170421 191948

Gegen 19:15 fuhren wir los und waren gegen 20:30 vor Ort!!  

Blick aud die Alpen 2

Blick auf die Alpen

Meine Beobachtungen waren in dieser Nacht natürlich übersichtlich! Die Hauptsache die Kids haben Spaß!! Und das hatten sie!! 

Datei 23.04.17 14 14 58

Nilsi am Fernglas! Jupiter war das Highlight

Datei 23.04.17 14 15 57

Wichtige Vater, Tochter Gespräche....

P1090162

M  a  y  a im Lichterspiel..  und Jupiter

Jupiter Maya OpnegtHomepageklein

Zeichnung von Maya (Zeichnung wurde auf weißes Papier  reingezeichnet und dann invertiert)

War auch für mich eine Herausforderung! 

Und ja...beobachtet wurde zwischendurch auch noch!!

 NGC 3607 Gruppe  im Löwen

NGC 3607 Gruppenegklein

200 - 300x

Oben im Süden ist NGC 3607 als größtes Objekt im Okular.  Westlich davon ist eine kleine schöne Sternenansammlung. Die Gx hat einen großen hellen Kern mit einem rundlichen Halo. Östlich oberhalb von NGC 3607 ist die 12mag schwache kleine ovlale NGC 3605.

Nördlich davon leuchtet NGC 3608.Sie ist ähnlich hell wie 3607. EIn heller kleinen Kern mit einem rundlichen Halo.

Komet 41P Tuttle Giacobini-Kresak     im Drachen

Komet Tuttlenegklein

Mit 100x ist der Komet  zu beobachten. Ein heller Kern leuchtet schwach aus dem Halo. 2 kleine Hitergrundsterne leuchten durch. Kein Schweif sichtbar

Nun zu Werner`s Beobachtungen

NGC 3718

Übersichtzeichnung mit NGC 3729 und Hickson 56

ZNG039 NGC3718 INV

Meine Übersichtszeichnung von NGC3718 / NGC3729 und Hickson 56: Bei der NGC3718 war ein länglicher, zur Mitte eingeschnürter Kern erkennbar. Randbereich war ziemlich diffus und nicht genau abgrenzbar. An der rechten Seite eine größere Einbuchtung erahnbar. Die NGC3729 hatte ein minimal helleren Kern. Sonst keine weiteren Details. Bei der Hickson 56 war nur eine nebliger, länglicher Bereich der B-C-D Komponente erkennbar. Genauere Trennung aber nicht möglich. Auch die kleine Bogenform der 3 Komponenten konnte nicht erkannt werden. 

ZNG040 NGC3718 INV

Detailzeichnung der NGC3718
Der nicht zu allerbesten Transparenz geschuldet kamen kaum weitere Details zum Vorschein. Nur die Ausbuchtungen wurden etwas deutlicher. Staubband und Ausschweifungen blieben jedoch verborgen. Vergrößerungsbereich 280x bis 400x getestet. Auch bei der Hickson 56 waren keine weiteren Details erkennbar. Habe deswegen keinen Zeichenversuch unternommen. Diese Zeichnung wird bei besserer Transparenz bestimmt noch eine Überarbeitung bekommen.  

NGC 4244

ZNG041 NGC4244 INV

Silbernadel Galaxie (Zeichnung041)
NGC4244 war in dieser Nacht ein dankbares Objekt zum Zeichnen. Schöne elegante Form mit vielen Sternen. Rechte Seite war etwas heller ausgeprägt. Bei linker Seite ging die Spitze, durch indirektes Sehen, fast bis an die drei kleinen markanten Sterne. Schönes Objekt. 

Danke an die Fotografen Werner und Roland 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen. Datenschutz-Richtlinien anzeigen