27/28.3.2017

Mitbeobachter: Werner Bühler, Walter Jordan, Roland Hane

Nach einer Woche Frühlingswetter war die Hoffnung groß, endlich wieder auf unserem Stammplatz zu gelungen. Auch ist die Zeit vor dem Almauftrieb geprägt durch eine absolute Stille, einzelnen Wild und Vogelrufen, die ein total konzentriertes Arbeiten am Teleskop ermöglichen. Einfach schön. Bedingungen wurden wegen fehlender Meßgeräte und Meßwertschätzungen am Platz von mir nachträglich "gefühlt" angegeben:
Luftfeuchte ca. 50% / TRansparenz: 2 Seing: 2/ bei 8 °C;  SQM 21,71 arcsec// Grenzgrößenbestimmung am Kleinen Wagen:  Werner 6m2; Roland 6m3

Datei 28.03.17 22 12 09klein
Der Erdschatten ist leicht schwammig

P1090047klein

Trockene Dunstschicht im Westen

P1090048klein

Die Akteure der Nacht

P1090053klein

Datei 28.03.17 22 08 42klein

Blick nach Westen mit deutlicher Lichtverschmuzungsquelle

Die Beobachtungsergebnisse von Werner:

ZNG035 NGC1501 INVklein

Das OdM Februar 2017 hatte ich letztes Mal schon besucht, aber wegen dem nicht zu gutem Seeing verschoben. Diesesmal war es mit Seeing 2 zwar auch nicht sehr gut, ließ aber eine 720x Zeichnung gerade noch zu.  Der gewählte Ausgangspunkt BD Cam war schnell gefunden, die Gembles Kaskade entlang zum Sternhaufen NGC1502 und ein viertel Okularschwenk in Richtung NGC 1501. Sehr schöner Anfahrweg ins Zielgebiet. Bei 60x schon eine schöne, markante Ringförmig erkennbar. Bei 360fach ZS und 400fach teilte sich schon der Ring in zwei hellere Bereiche. Bei 720fach war immer noch ein sehr feiner ZS erkennbar. Die Dunkelbereiche im inneren Ring konnte ich nicht sicher heraussehen. Desweiteren hatte ich öfters ein Aufblitzen feiner Sterne an 3 verschiedenen Stellen. Habe diese aber als sehr wage eingestuft und nicht gezeichnet.

ZNG036 LEO1 INVklein

Sehr schwache GX neben Regulus. Sehr diffuser Nebel indirekt wahrnehmbar, wenn Regulus aus Sichtfeld herausgenommen wurde. Ein paar Sterne (wahrscheinlich Vordergrundsterne) sichtbar. Grenze nach Norden nicht sicher erkennbar.

ZNG037 Sombrero INVklein

Immer wieder eine Dankbare GX mit viel Licht und Detail. Sehr schön abgegrenztes Staubband. Die südlichere Teil des Staubbandes dunkler. Kategorie der GX: mind 1x jährlich Pflicht!

ZNG038 3430 INVklein

Sehr schöne GX Ansammlung mit den weiteren Mitglieder NGC3395/3396, die ich leider nicht in meinen Auschnitt unterbrachte. Bei 3430 zwei Spiralarme leicht zu trennen. Bei 3423 markanter Stern mit diffus auslaufender Gx Spitze.
PS:Auf das aufsuchenden meines liebsten PN konnte ich diesmal verzichten. Das übernahm Walter. Schöne Gesichtsschale erkennbar. Danke nochmals an Walter fürs zeigen. 

Bericht von Werner Bühler // Fotos von Roland Hane und Werner Bühlerlbereiche im inneren Ring konnte ich nicht sicher heraussehen. Desweiteren hatte ich öfters ein 

Aufblitzen feiner Sterne an 3 verschiedenen Stellen. Habe diese aber als sehr wage eingestuft und nicht gezeichnet.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät speichern dürfen. Datenschutz-Richtlinien anzeigen