05/06.09.2013   September die "Erste"

Schon die Vortage waren exellent!! Aber ich hatte Nachtdienst und schmorte bei der Arbeit!!
Zum Glück hielt das Hoch Hannah noch ein wenig durch!!

Gegen 20:30 war ich auf der Kreuzleshöhe! DIe Kühe waen nur zu hören, aber zum Glück nicht zu sehen. Matze stand schon fertig aufgebaut oben und machte noch ein paar Dämmerungsfotos!!

Kreuzle sept13800p

Der Blick nach Westen

P1050249800p

Die Dämmerung schreitet fort!!

Beobachtungsort: Hohe Adelegg 1078m
Beobachtungsbedingungen: Temperatur: min. 13°C; Infrarottemp: -31°C; Luftfeuchte 70% bis maximal 82%! Keine Feuchtigkeit spürbar; Bortle 3-4; Die Milchstraße war sehr kontrastreich bis in den Horizont sichtbar. Fst: 6m5;
SQM im Zenit: 21,38-21,41mag/arcsec; Trnasparenz sehr gut!; Seeing wie gewohnt gut, hatten wir aber schon besser da oben! Trotzdem konnte ich 520x relativ scharf vergrößern!

Die beobachteten Objekte: NGC 6852; NGC 7139, NGC 7293(Helixnebel); Cirruskomplex

graukeil2 16

 

 NGC 4589  und NGC 4572  Gx Paar im Drachen

NGC 4589 ist mit 10m7 als längliche in Ost/Westrichtung liegende Gx. Die Gx scheint oval in Ost/Wet-Richtung mit hellem Zentrum!  Die östlich liegende dünne Gx erscheint im 16 Zoll wie eine "Gespenster-Gx! kleine s-förmige Galaxie hat eine scheinbare visuelle Helligkeit von 14mag. Die Blue Magnitude ist bei über 14m5!! Klingt also machbar.

Mal ist sie da, dann wieder weg. Mit 20 Zoll macht sich die Öffnung bemerkbar. Sie ist zwar immer noch kein Knaller, aber man kann sie jetzt direkt beobachten, als eine dünne Gx: Die Biegung der Gx ist nicht zu sehen.

Das wäre mal eine Herausforderung für einen bekannten 27 Zöller, ob die S-FOrm visuell zu sehen ist. Das müßte zu machen sein...

http://archive.stsci.edu/cgi-bin/dss_search?v=poss2ukstu_red&r=12+37.4&d=74+12&e=J2000&h=30&w=30&f=gif&c=none&fov=NONE&v3=

NGC45894572

Zeichnung von Matze mit 20 Zoll                                     Norden ist unten

NGC 4589 NGC 4752neg700pgimp

Zeichnung mit 180x mit 16 Zoll.

Die NGC 4752 ist äußerst schwach sichtbar und nur indirekt zu beobachten. Im 20 Zöller ist sie direkt zu sehen, aber ein Knaller ist sie da auch nicht. EIn Stern dicht neben NGC 4589, ann ich mit dem 16 Zöller nicht sehen. Mit 20 Zoll ist er gut zu sehen. NGC 4589 ist i beiden Öffnungen gut zu sehen. Ein helles Zentrum das von einem leicht ovalen Halo umgeben ist. Der Anblick i beiden Teleskopen ist ähnlich.

 


 

Matze`s sonstige Beobachtungen in dieser Nacht

  • NGC5907: etwas enttäuschend. Stand wohl zu tief. Staubband nicht gesehen/nicht darauf geachtet.
  • NGC4589+4572:  4589 einfach zu sehen. 4372 blitzt nur bei indirektem Sehen ab und zu als länglicher Nebel auf. Die Windung der Spiralarme ist nicht zu erkennen.
  • HCG93: Komponenten A-C einfach. D und E indirekt. Strukturen in den hellen Galaxien nicht auszumachen. Projekt für die nächste Nacht.
  • NGC7239: Riesige Murmell, ein toller Anblick. Die Unregelmäßigkeit in der Schale sehr deutlich.
  • NGC 7662 oder Blue Snowball im 16er: als PN Muffel ein toller Anblick. Innerhalb des PN's konnte einfach die Hufeisenform gesehen werden.

  

 

Abell 43   PN      Oph

relativ großer Nebel. Mit OIII Filter mit 16 Zoll machbar.

mIt 100x sehe ich östlich eines helleren Sterns eine schwache runde Scheibe mit OIII. Ein Knoten blitzt innerhalb der Scheibe

Abell 39   PN     Her

MIt 100x -136x und OIII  eine große runde Scheibe sichtbar!! Realtiv leicht zu finden! Bin überrascht, hatte es mir schwieriger vorgestellt. Kein ZS und keine Sterne sichtbar. Die Helligkeit nimmt zur Mitte ab!!

Sh2-174    PN       im Ceph

ist ein großer PN, den ich von Reiner Vogels Beobachtungen her kenne.
Ich kann mit OIII  einen fächerformigen schwachen Nebel erkennen, der auf einen helleren Stern zuläuft. Mit UHC erscheint der Nebel noch voluminöser.

Sharpless 2-71   PK 036-01.01      PN    im    Aquila  nicht gefunden!!

graukeil2 16

Achte das du alle Kästchen sehen kannst!!

NGC 6852       PN       Aquila

ist ein PN im Sternbild Aquila. Er sit im südlichen Teil des Sternbildes und relativ leicht zu finden. Das Seeing läßt 520x zu. Visuell kann ich mit 240x eine runde Scheibe ausmachen. Mit 520x ist ein Ringform erkennbar. Ich kann ein Knoten im Osten mit UHC Filter sehen. Auch gegeüber sind Helligkeitsschwankungen zu erkennen.

NGC 6852neg700p

 NGC 7293  Helixnebel     PN     Aquarius

ist ein großer PN im Sternbild Wassermann. DIe Größe beläuft sich bei 16,0`x 28,0`. Das hieße das der DUrchmesser halb so groß wie der Monddurchmesser ist. Der Helix nebel ist mit 650Lj unser nächster PN. Entdeckt wurde er von dem deutschen Astronomen  Karl Ludwig Harding im Jahre 1824.

 300px-NGC7293 2004
Norden ist unten, wie bei der folgenden Zeichnung
Hubble Aufnahme

Bei guter Horizontsicht ein Muß für jeden Deep Sky Jäger!!
Der Nebel kommt im Okular heller wie auf meiner Zeichnung. Ich wollte den Nebel somit ein wenig besser diferenzieren, um somit die verschiedenen Regionen des Nebels hervorzuheben.
Visuell ist er ohne Filter nur zu erahnen. Mit UHC knallt er dann richtig und man übersieht fast die Ringform!! Er ist mit 136x Okularfüllend. Der Norden ist der hellste Teil. Der nördliche hellere Teil ist breit und zieht nach Westen und nach Süden hoch. Der Südliche Teil ist ebenfalls auffällig heller aber schmäler wie der nördliche Teil des Nebels.  Der östliche uns westliche Teil des Nebels ist schwächer, vor allem im OIII wie der Norden und Süden..  Östlich scheint die Struktur rau und unruhig. Der dunklere Innenteil ist auf der östlichen Seite heller. Aber nochmal das Objekt knallt so hell, so das der Innenteil beim erste Blick fast nicht  zu sehen ist.
Der OIII Filter diferenziert die nördlichen und südlichen helleren Anteile noch besser raus.

Ein spitziges Sterndreieck ist mit mit OIII innerhalb des Nebels zu sehen. Sonst keine Sterne sichtbar. Mit dem UHC ist der ZS und ein schwacher Stern, westlich, zu sehen. Oberhalb am östlichen Teil ist der "Rüsselansatz" zu sehen. Ebenso scheint am südlich, westlichem Teil, ein Ansatz sichtbar. Der westliche Innenteil ist ein wenig heller wie der östliche. Die schwierige Herausforderung bei der Zeichnung ist die Form!! Ein ähnliches Problem hatte ich bei Messier  27!! Den hab ich bis heute noch nicht zufriedenstellend aufs Papier gebracht!

Helixnebelneg800pgimp

100-136x mit UHC und OIII

Das berühmte Halo des Nebels war für mich in keinen Ansätzen erkennbar. Geht da was mit größeren Öffnungen??

625px-NGC 7293GALEX2005

 Quelle: NASA/JPL-Caltech/SSC

P1050252.gimp700p
Matze in Aktion ud auf der Leiter..... Im Hintergrund der Lichtkegel von Isny, der visuell keine Störung ist..

P1050252gimp700p

Der dunkle Süden

P1050260700p

Bis nach 3 Uhr beobachteten wir, dann forderten die letzten nicht geschlafenen Nächte ihren Tribut!! Eine tolle Nacht ging zu Ende!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.