Septemberneumond auf der Bielerhöhe

Am 16.9. fuhr wieder mal die komplette Familie Merk auf dei Silvretta! Für Sonntag waren die Wetteraussichten ideal!
Oben angekommen emfing uns ein Traumwetter! Keine Wolke in Sicht, ein tiefes Blau ließ uns für die Nacht frohlocken.

Wir checkten diesmal im Hotel Piz Buin ein. Das Hotel ist gerade in Umbaumaßnahmen verstrickt. Ein Treppenhaus samt Aufzug kommt an die Westseite! 

Hier noch ein paar Impressionen der Silvrettaarena, die immer eine Reise Wert ist!:

IMG_4909_klein

IMG_4911_klein

IMG_4912_klein

IMG_4914_klein

IMG_4905_klein

Wo ist Papi?????

2012-09-17_12.01.16-1

Eine Kreuzotter auf der obligatorischen Silvrettaseerunde

Tobi, Andru, Bernhard, Peter und Ronald waren schon seit Samstag oben. Die Nacht zuvor war wohl klar, aber zu hohe Luftfeuchtigkeit machte den Teleskopen den garaus!!

Nach dem obligatorischen Astroschnitzel gegen 18 Uhr zog es uns dann wieder nach unten zum Beobachtungsplatz!Der Wind, der am ganzen Tag den wolkenlosen Himmel begleitete, verschwand komplett und so standen wir gegen 20 Uhr bereit für die Nacht!

Beobachter vor Ort waren noch Andru, Tobi, Bernhard, Peter und eine 3er Gruppe aus Aachen, die weiter westlicher aufgebaut hatten.Ich hoffe ich habe keinen vergessen!! Andru stellte mir sein "14 Zoll Reestemaier" vor!! Ein edles Teil vom Meister!!!!

 

Die Beobachtungsbedingungen:


windstill, klare ruhige Luft, keine Wolken sichtbar!

Sehr gute Tranparenz; GG klar über 7mag; Die Milchstraße war super struktiert sichtbar, M33 direkt sichtbar
SQM-L: minimal 21,46, max. 21,64
Temp.min. 5°C
IR-Temp: Mittags -30°C; nachts um die -36°C 
Luftfeuchte: Max. 82% dann wieder nach 1 Uhr absinkend unter 65%
Seeing: Gut bis teilweise sehrgut

Meine gezeichneten Objekte: NGC 40, NGC 281 (Pacmannebula), NGC 1055, Heinze 2-438 oder Chambells Hydrogenstar,
Sh 2-132, Jones 1

graukeil2_16

NGC 40      PN     Ceph

NGC_40_neg

Ich hatte diesen PN bereits mit dem 12 Zöller beobachtet. Ich kann die aufgehelten Ränder der leicht ovalen Form des Nebels erkennen. Der östliche Rand scheint breiter und heller. Am Ende der westlichen, südlichen Schale blinkt ein Stern und ist nach längerer Beobachtung direkt sichtbar.Der ZS ist hell mittig.Vom ZS u den Außenschalen ist es deutlich dunkler, teils diffus strukturiert. Ich meinte eine Abdunklung westlich und östlich wahrnehmen zu können. An den randlosen "Polen" scheint vor allem mit UHC Filter, eine Art Halo, nach oben sichtbar zu sein. Vor allem an der südlichen Seite.

Zum Vergleich die Zeichnung mit 12 Zoll bei schlechterem Seeing:

NGC_40_inv_BH

PK 64+5.1 oder Heinze 2-438  - Chambells Hydrogenstar -

Heinze_2-438_neg

Ohne Filter: 240-520x   

Mit dem Aufsuchokular seh ich einen leicht orangen Schein oder Halo um den recht hellen 11mag Stern. Mit 522x seh ich den hellen Stern mit einer zarten Hülle oder Ring um den Stern. Der OIII oder UHC bringt nichts!!

NGC 6765    PN    Leier

Was soll ich sagen, wie oft hab ich dieses Objekt gesucht und nie gefunden. Letzten Monat habe ich an gleicher Stelle das Objekt zum ersten Mal im Okular gesichtet.

Auch diesesmal war es nicht einfach, jedoch hatte ich diesesmal besseres Kartenmaterial und ich denke mal ich wurde fündig.

NGC_6765_neg

v:  136- max. 420x   Ohne/ OIII  

Ohne OIII Filter ist unter 2 helleren nördlich liegenden Sternen ein kleiner schlauchartiger Nebelhauch zu sehen. Mit OIII ist die kleine, längliche Form besser sichtbar. Am nördlich/Östlichen Ende scheint er deutlich knotig heller. Ebenfalls am südwestlichen Ende ist eine schwächere kleine knotige Aufhellung zu erkennen. Nächstesmal sollte ichwohl  noch höher vergrößern, falls möglich!

NGC 1055    Gx      Cetus

Mit Andru zusammen suchten wir dann die nah bei M 77 liegende Galaxie in Kantenlage auf. Andru hatte sie als erster im Okular und rief nur "Staubband"... Kurze Zeit später war sie auch bei mir im Okualar sichtbar. Was für ein Anblick!!

NGC_1055_neg

v: 200x     

Ein breiter Streifen zeigte sich in Ost-Westrichtung.Nach süden seh ich eine bauchige, schwächere Ausbuchtung. Nördlich seh ich zum ersten Mal das Staubband, das nach einem relativ breiten dunklem Staubband, deutlich schwächer und kleiner präsentiert. 

Jones 1   PN       Peg

Jones_1_neg

v: 90-136x  mit OIII und ohne Filter  

nordrichtung_standard__N_West_Ost_Sd  

Eigentlich wird dieser PN als ringförmig beschrieben. Ich kann allerdings eine richtige Ringform nicht erkennen. Ich sehe zwei nebeneiander liegende längliche Nebelstreifen. Eine Verbindung am westlichen Ende kann ich nicht sehen. Ein Schwacher Stern blitzt an dem östlichen Ende. Der nördliche Teil macht eine Biegung nach oben westlich.Die Helleigkeit der beiden Nebelstreifen ist für mich nahezu flächig gleich. Der nordwwestliche Teil scheint am Ende etwas heller zu sein.

Andru sammelte derweil in dieser Nacht Hicksons, wie andere Briefmarken!! Respekt!!!

SH 2-132   GN      Cepheus

ist ein Tipp von Reiner Vogel. Mit seinen Kartenmaterial ist er schnell aufgefunden! Puhhh, das hätte ich nicht erwartet. Mich überraschte ein diffuses "Nebelkomplott". 

Ich zeichnete einfach mal drauf los und ein diffuses Etwas kam heraus!!

Sh_2-132_neg

v: 40-90x    OIII/UHC (Die Kontraste sind ein wenig überzeichnet!)

Der Nebel ist für mich zweiteilig. Der nordwestliche Teil hat helle Ausläufer nach Norden zeigend. Mittig eine dunkle Einbuchtung. Eine hellere Nebelkante ist nördlich zu beobachten.

Südwestlich sehe ich 3 neblige Streifen. Der kürzere mittige ist der hellste. Eine wahre Zeichenherausforderung!!!!Bin auf eure Mitbeoachtungen gespannt!! Vielleicht sah ich das Objekt ja völlig falsch!! 

NGC 281    - PAC-Man -        GN        Cas

war schon mal wieder als Zeichenziel geplant. Nun endlich mal mit 16 Zoll! 

NGC_281_neg

90-136x mit OIII und UHC

Der hellere Nördliche Teil ist mit 4 helleren Sternen unterbrochen. Das ist auch der hellste Teil des Nebels. Oberhalb der Sternenkette scheint es nördlich dunkler. Mittig daneben sind zwei v-förmige hellere Streifen erkennbar. Nördlich davon ein breiter heller Streifen.
Der südöstliche schwächere, leicht nach Südosten zeigende Nebel ist mit UHC besser zu sehen, wie mit OIII!

Eine phantastische Nacht ging zu Ende! Gegen 4 Uhr war ich einfach nur müde! Die Zeichnerei forderte seinen Tribut!!

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.