Die Suche nach der Sonnenfinsternis

Gegen 6:30 stand ich am Fenster und mein Blick nach draußen verhieß nichts gutes!! Nebel!!!
Das war ja klar!! Frau und Kind schnell geweckt!! Teleskop mit Sonnenfilter und Sonnenfinsternisbrillen eingepackt, einen heißen Tee nicht zu  vergessen und los gings, Richtung Allgäu. Laut Wetterbericht war die Hochnebelgrenze bei 800m - 1000m.Bis vor Missen ging unsere Tour bei -18°C, als wir die Sonne hinter einer dünnen bis dickeren Wolkenschicht sahen.

IMG_2979_komb

Der Blick nach Südosten von unserem Beobachtungsplatz

Den 130mm Refraktor hatte ich schnell aufgebaut und los gings....

IMG_2978_komb

Gitti beim ersten spechteln und siehe da...

IMG_2970_komb

9:30

IMG_2973_komb
9:35

IMG_2977_komb
9:40

Danach kamen vom Westen dichte Wolken und die Sonne verschwand gegen 9:45 komplett.
Wir waren trotzdem zufrieden. Das 15 Minutenfenster war pures Glück!
Tobi beobachtete Zeitgleich auf der Alb und hatte auch gegen 9:30 die erste Sicht auf die Finsternis!!
Nach einem heißen Tee und einem kleinen Frühstück im Auto gings dann wieder nach Hause!!

IMG_2974__komb

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.