Eine besondere Nacht  und Firstlightgefühle mit Hindernissen..

Datum:27.12.2011
Beobachtungszeit:  18:00-23:00         

Beobachtungsort: Noppen 700m/Vorallgäu
Mitbeobachter: Matthias Paggano, Andreas Forderer


Himmelsbedingungen

Bewölkung: klar

Temp:Anfangs 2°C, ab 21 Uhr -1°C

Humanity: Anfangs 75%, Ab 20:30 nicht mehr messbar!!     
SQM: 18:00 20,89mag/arsec; 21:00  21,27 stabil

GG:  ca. 6m0 bis max.6m3       

Bortle: 4-5    

Transparenz: mittelprächtig, jedoch im Zenit war die Wintermilchstraße gut sichtbar       

Seeing:gut

Beobachtungsobjekte:M 42; M 78;

Zeichnungen:keine

Bericht:

Ein großer Tag für Matze war endlich gekommen. Sein 20 Zöller war bereit fürs Firstlight!!
Über ein Jahr hatte er doe Optik gescghliffen und das Dobsonteleskop gebaut!!

Was muß dies für ein Moment sein!! Das kann man nur nachvollziehen wenn man so was mal erfolgreic durchgezogen
hat!! Mein Respekt und Bewunderung!!

Gegen 17 Uhr traf Matze bei mir in Stafflangen ein! Wir fuhren dann noch 35 Minuten nach Noppen bei Hauerz, in der Nähe von Bad Wurzach un Memmingen!

Anfangs störten uns noch ein paar Lichter eines östlich liegeneden Bauernhofes, jedoch waren diese bald aus und ein dunkler Nachthimmel stand über uns!!
Wir bauten unsere Teleskope auf!!

Der 20 Zöller von MAtze sieht klasse aus! Ein riesen Drumm!!
IMG_3879_klein
Klicke aufs Bild!!            Der neue 20 Zöller mit stolzem Erbauer "Matze"

Wir justierten die Teleskope ein und versuchten uns zuerst mit Jupiter aufzuwärmen!
Schon da sahen wir das Matthias ein klasse Optik geschaffen hat! Eine astreine Abbildung des Gasplaneten
bei relativ gutem Seeing!

IMG_3886_300x

Der Blick durch den 20 Zöller!!

Wir vertrödelten ein paar Minuten mit ein paar Fotos!
Ein paar Minuten später stellten wir entsetzt fest, das unsere Fangspiegeloptik zugeforen war!
Ich hatte meine Fangspiegelheizung vorher durch neue Batterien ersetzt und leider falsch gepolt
eingesetzt! Dummheit wird immer schnell bestraft!

Matze richtete sein Teleskop, vor allem den Hut , in seine Heckklappe und ließ den Motor laufen! Ich
dagegen wärmte meinen Hut mit FS im Auto selbst wieder auf!

Danach war der FS mit korrekter laufender FS-Heizung ohne Probleme wieder frei!! Schon ärgerlich so eine Schlamperei!!

Wir beobachteten dann M 42 und M 33! Alle beide waren im 20 Zöller ein Augenschmaus!!

Die restlichen 2 Stunden kämpfte MAttze immer wieder  mit seinem FS!! Die Feuchtigkeit war schon unglaublich!

Inzwischen war Andreas mit seinem 16 Zöller eingetroffen und kämpfte als bald mit de gleichen Tauproblemen!

Gegen 23 Uhr verabschiedete ich mich, da ich am nächsten Tag, Frühdienst hatte!!

 

Fazit! Matze hat sich da ein tolles Teleskop erschaffen! Die Optik ist überaus beeindruckend geworden.

Hier noch ein paar Impressionen einer in vielen Aspekten besonderen Nacht....

IMG_3895_klein

OAZ ade!

IMG_3896_klein

Fangspiegel ade!

IMG_3901_klein

Hauptspiegel ade!

IMG_3894_klein

Das wars im Jahr 2011!! Die Vorfreude aufs kommende Jahr ist groß!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.