Nebeljagd in der Cassiopeia

Datum: 28/29.7.2009

Beobachtungsort: Füramoos
Mitbeobachter: Fuchs und Dachs.... Keine
Himmelsqualität: Klarer Himmel, Mäßige Transparenz, SQM 21,33-21,44 im Zenit ohne Milchstraßenkorrektion
Außentemperatur: 13°C, IR-Temp: 14,8°C, Luftfeuchtigkeit: 94%

Beobachtungsobjekte: M 27, M 57, NGC 7000, M 52, NGC 7635, NGC 7538, NGC 281

Das Wetter versprach eine schöne klare Nacht!! Ich fuhr gegen 21:30 zu meinem Beobachtungsplatz südlich von Füramoos. Es sollte eine Solo-Beobachtungsnacht werden!! Das Teleskop war schnell aufgebaut. Ich machte noch ein paar Dämmerungsfotos und wollte die Justierung vornehmen. Puh!! Das war mir noch nie passiert. Das Teleskop war komplett dejustiert. Ich brauchte fast 30 Minuten bis mich der Sterntest dann endlich zufrieden stellte. Gegen 23:30 begann ich dann meine Nebeljagd mit M 27. Immer ein Augenschmaus und im UHC eine wahre Offenbahrung!! M 57 in der Leier ist für mich wieder immer ein Warmmacher, der mir über die Seeingverhältnisse AUsknft geben kann. Das Seeing war soweit mäßig, da die Luftfeuchtigkeit stetig anstieg!!
Der Startschuss gab mein SQM!! Mit 21,30 begann ich mit meinem 31mm Aspheric im Sternbild Schwan. NGC 7000 ist mit dem UHC Filter sehrgut zu sehen. Der "Mittelamerikanische Teil fahre ich mit dem O-III Filter ab. Die Nebelteile heben sich noch deutlicher ab und die Sternenvielfalt in diesem Gebiet verschluckt der Filter.

NGC 7635 Bubble Nebel

Entfernung: 7100 LJ

So langsam näherte ich mich meinem Hauptziel, dem Bubble Nebel. M 52 ist ein kompakter Sternhaufen, der der bereits in unmittelbarer Nähe liegt. Ich fuhr mit einem UHC Filter ein wenig davon nach links und suchte die Region ab. Nach doch längerer Suche sah ich an einer kleinen Dreiecksformation eine neblige Struktur. Ich sah einen schwachen Ansatz eines leichten Bogens des Nebels. Über dieser Region kann ich dann noch eine sehr schwache Nebelzone mit dem OIII fixieren. Mit dm UHC ist der Bogenähnliche Unterteil heller.

NGC_7635_Bubble_Nebel

47 - 90 x mit UHC/OIII Mehr Info bei Messier45.com

Mehr konnte ich auch nach längerer Beobachtung nicht erkennen. Schon nach 1 Stunde Beobachtungszeit war alles feucht und klamm. Die Luftfeuchtigkeit war über 90 %!!

Mein nächstes Ziel lag oberhalb des Bubble Nebels

NGC 7538

Entfernung: 8000 LJ

Ein Nebel um 2 schwach sichtbare Sterne. Er reagiert auf UHC sehr gut und ist heller wie NGC 7635.

NGC_7538

90 - 113x mit UHC/OIII Objektinfo bei Messier45.com

Die Nässe in dieser Nacht war unbarmherzig!! Meine Okulare liefen ständig an und machten eine Beobachtung sehr schwierig.

NGC 281

Helligkeit: 7m
Flächenhelligkeit: 14m
Entfernung: 7200 LJ

Ich hatte ihn schon öfters im Okular, doch diesmal war sehr schwer zu sehen, da fast jeder Stern ein Nebel um sich hatte. Sämtliche Okulare liefen sofort an. Mein Taschenventilator war im Dauereinsatz!!!
Denoch konnte ich immer wieder die Nebelmassen sehen, die sich von einem Balkenähnlichen, oberen Ansatz zu einem schmäleren unteren Teil verband.

NGC_281_12_Zoll

47 x mit UHC/OIII Objektinfo bei Messier45.com

Jupiter war dann noch meine letzte Station!! Das Seeing war trotz der Nässe ganz passabel. Ich konnte 4 Wolkenbänder wunderschön sehen. Zugabe war eine kleine Finsterniss, der Schatten des Mondes war links gut sichtbar!!
Diese schöne Highlight war dann das Ende der kleinen Session. Ich war patschnass, mein Teleskop ebenfalls. An Beobachtungen schwacher Nebel war nicht mehr zu denken...

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.