Das RATT die Dritte!!    

Mit Freude und Wehmut kann ich wieder von einer gelungenen Veranstaltung auf dem Teufelsberg bei Horgenzell berichten.

Am Freitag um 12:30 traf bereits schon vor uns Organisatoren, der erste Teilnehmer ein. Peter Wölfle hatte bereits sein Zelt aufgestellt und wartete gelassen auf das , was da noch kommen sollte.

Manfred und Erich ließen nicht lange auf sich warten und bezogen ihren Platz!! Hermann Jakob war einer der ersten und war im Aufbaukommando bereits aktiv!!
IMG_1779

Manfred oder Erich????, Jochen(Mitorganisator) und der Rücken von Hermann

IMG_1770

Rechts Peter Wölfle
Kurz vor 14 Uhr trafen dannn unsere Stammgäste aus Esslingen ein. Georges und Rüdiger waren wieder guter Stimmung und pünktlich gegen 14:01 bezog dann auch Rüdiger den Platz.

IMG_1772

Rüdiger und Georges

Georges hatte einen kleinen Refraktor dabei und war froh drum. Er vergaß leider für sein 12 Zoll Lightbridge eine seiner Gitterrohre!! Mann Georges!!!

DSCN2935_Schnelle_E-Mail-Ansicht

Der Platz füllt sich so langsam

Die Backnanger Sterngucker ließen auch nicht lange auf sich warten und bezogen mit mehreren Teleskopen den Platz. Angeführt vom legendären 30 Zöller brachten die Jungs edles Instrumentarium mit.Michael war in der Vorhut. Gerd, Adrian und Alex folgten bald...Ebenso Mike mit seinem 20 Zöller gesellte sich auf den Platz.

IMG_1771

Der 30 Zöller geht in Stellung

IMG_1775

Uwe`s 20 Zöller

DSCN2919_Schnelle_E-Mail-Ansicht

Die ersten Teleskope sind aufgebaut

IMG_1797

Einer der Highlights - die Sonnen H-Alphabeobachtung am Samstagmittag

Das Wetter war in den Mittagsstnden noch bewölkt und lockerte im Tagesverlauf zusehends auf.

Timm Klose und Roland Herrmann waren dann einer der nächsten Teilnehmer, die sich in das frohe Treiben stürzten.

Timm brachte seinen 18 Zöller mit und Roland seinen 24 Zöller. Die Spiegel sind allesamt von Roland selber geschliffen worden. Die Spiegel sind ultraleicht und waren einer der Highlights des Treffens!!

IMG_1785

Timm vor dem Aufbau seines 18 Zöllers!! Die Backnanger staunen!!

IMG_1783

Erster Erfahrungsaustausch

IMG_1791

Links Roland mit seinem 24 Zoll Spiegel; In der Mitte Gerd mit dem ultraleichtem 24 Zöller
rechts Uwe staunt

Die Beobachtungsnacht war dann fast perfekt. Nur die hohe Luftfeuchtigkeit begann dann gegen 2 Uhr die Teilnehmer zu ärgern. Es war zwar kein Gx-Wetter, jedoch konnte dennoch gut beobactet werden. Nach dem ersten Besucherandrang, ca. 25 an der Zahl, versuchte ich die "Meute" den Herbststernenhimmel näher zu  bringen. Danach ergossen sich die Interessierten über den kompletten Platz ....

Mlichstrasse_RATT_2009_ok1_2

Bild von Georges Tessier 

Himmelsqualität vom Freitag/Samstag:                

Das SQM maß übrigens gegen 0Uhr um die 21,30 im Zenit; GG ca. 6m0; Luftfeuchte 85%; IR Temp: -10°C
Außentemperatur um 0 Uhr 12°C; Süden und Südwesten waren sehr dunkel, Westen und Norden durch Horgenzell und RV relativ stark aufgehellt!!

Andreas Forderer, einer meiner sonstigen Mitspechtler reiste noch zur späten Stunde an. Er hatte sein 16 Zöller Lightbridge dabei!! Ich hielt mich dann zunächst beim 30 Zöller auf. Gerd Huissel zeigte mir und einigen Besuchern unteranderem M 13 und NGC7662. Ein Wahnsinn was dieses Teleskop zu leisten vermag.Ich selber hatte mich ja entschlossen ,meine Teleskope zu Hause zu lassen. Ich nahm dafür lieber meine Frau und meine kleine 2 Jährige Tochter Maya mit zum Treffen. Und Teleskope zum Beobachten gabs ja wirklich genügend.
Roland Herrmanns 24 Zöller offenbahrte mir mein Highlight des Treffens. Einen gestochenscharfen Jupiter, der riesengroß mit fast fotografischen Details mir den Verstand raubte!!!!
Indirekt sah ich dann zum ersten mal den Zentralstern von M 57!! Und dass bei den Bedingungen!! Der 18 Zöller von Timm Klose war ebenfalls der Hammer. Wahnsinns Optiken und dass bei dünnen Spiegeln!!

NGC 7662, der Blue Snowball war an Details gar nicht zu überbieten. Die Außenhülle war detaliert zu sehen, ebenfalls das Innenleben des Planetrischen Nebels!!
Mit diesen Eindrücken löste ich meine Frau Gitti beim Babysitting ab und sie konnte mit Timm und Roland einige Objekte anfahren. Von Jupiter war sie völlig begeistert. Das Seeing war vor Mitternacht auch wirklich exellent.
Gegen 1 Uhr wurde es dann doch sehr feucht und die ersten beendeten bereits die Beobachtungen. Rüdiger versuchte seinen zugetauten C8 Spiegel wieder klar zu fönen, was ihm dann auch wieder gelang.

Der RATT-Beobachtungsplatz wurde gegen 2 Uhr dann deutlich ruhiger. Man saß bei einem gutem Weine oder mit gutem Hopfensaft und ließ die Nacht in aller Ruhe zu Ende gehen....
Der Samstag begann so richtig ab 14:30 mit interesannten Vorträgen und Kaffee und Kuchen im Vortrasgsraum beim Ferienhof Jochum.

IMG_1808

Der Himmel dagegen wurde gegen Abend zusehends schlechter und gegen 20:00 war es dann absolut komplett zu!! Entäuschung machte sich breit und man saß noch einige Zeit in Wartestellung bis man sich dann wieder mit guten länger gelagerten "Getränke", die Zeit vertieb!!! Der Himmel bleib leider dann die ganze Nacht bedeckt.

Hier noch ein paar Impressionen der 2 Tage

DSC00370

Die bei der ITV prämierte Hufeisenmontierung für das 12 Zoll Lightbidge von Norbert Lichte

DSCN2922_Schnelle_E-Mail-Ansicht

Der Aufenthalts und Tagungsraum

IMG_1781

Die "Alten" der Zunft  Rechts Günther Müller vom RATT Org-Team

IMG_1773

Gerd Huissel und sein Riesending

IMG_1369_Schnelle_E-Mail-Ansicht

Tobi und sein kleines Ding

IMG_1786

Meine Frau Gitti und unsere kleine "Große" Maya

IMG_1802

Carsten im 30 Zollspiegel der Backnanger

IMG_1792

Treffen der Giganten   30" meets 24 Zoll

Danke an alle Teilnehmer des Treffens. War Klasse!!Dank an Euch Alle die ihr uns besucht  habt!!!!

Hier noch zu den Fotogalerien  der RATT  und von mir!!

http://www.ratt-rv.de/fotogalerie/category/11-ratt-2009.html
http://www.astromerk.de/fotoalbum/category/20-ratt-2009.html

Bis hoffentlich nächstes Jahr beim DSM im März oder zur nächsten RATT!!!!!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.