BB vom 29.01.2008

Firstlight für Gitti im Allgäu mit dem 16 Zöller

Wie fast jeden Monat , so auch diesen, den 29.01.08 sind wir in Oberried.  Es war das erste Mal, daß wir zusammen mit den neuen 16 Zöller beobachten  konnten. Zuerst mußte natürlich unsere liebe Tochter ins Bett gesungen werden.  Sie machte uns diese Aufgabe nicht gerade leicht. Aber Gitti hat da eine  Eselsgeduld und schaffte es mit natürlich mehreren Unterbrechungen.

bilder_oberried_gitti_und_maya.jpg

Gitti und Maya

Ich hatte schon Mittags das Teleskop aufgebaut, Dieses mal mit dem Okularauzug nach Westen hin. So wie es Stefan eigentlich geplant hatte.

Ich begann die Beobachtung gegen 18:30 alleine mit Mars. Das Seeing war mittelprächtig. Denoch sah ich mit dem 7mm mit 261 x Vergrößerung eine  beindruckende Scheibe mit deutlich sichtbaren Albedostrukturen. Mit der  Polkappe ist das so eine Sache. So richtig sehe ich die nie!!Das Wetter war an der Kippe. Ein Tiefdruckgebiet rollte heran. Leichte Bewölkung ließ mich pausieren. Wir schauten uns einen Film über dem Laptop an und gegen  22:00 Uhr zog es uns wieder nach draußen.
Der Orionnebel war für Gitti das erste Objekt mit dem 16 Zoll und es entlockte ihr doch ein deutliches Wau!!Ich bin mit hoher Vergrößerung mal einfach in ihn  "reingeflogen". Immernoch rattenscharf waren die Konturen zu sehen. Diese Bild zu zeichnen ist wegen viel zu viel Details fast unmöglich. So zogen wir weiter zum Sternbild Zwilling. Unser Ziel war der große PN NGC 2392. Nach kurzer Suche hatte ihn Gitti im Okular.

eskimonebel.jpg

Meine Zeichnung ist fast noch zu dunkel, so hell war der PN bei 360x, Es fällt mir noch sehr schwer das Objekt im Okular zu halten. Das Teleskop ruckelt heute auch ein wenig. Das muß ich noch abstellen!! Weiter gehts zum M 97, den Eulennebel m Sternbild des Großen Wagens

eulennebel.jpg

Bei relativ gutem Seeing, bei jetzt 6m0 fst. kann ich bei 121x das erste mal direkt die dunklen Augen erkennen. Dazwischen leuchtet schwach der Zentrastern.  23 Uhr und mein Blick ging Richtung Südosten. Das Sternbild Löwe mit dem Planeten Saturn war unser nächtes Ziel. Ein dreifaches Wau!!!Super scharf bei 261x Vergrößerung. Mit dem 3fach Barlow erscheint Saturn riesengroß im Okular. Gitti, die ja die Planeten dem Deepsky-Beobachten eh vorzieht, war von den Socken. Demnächst versuchen wir unsere ersten Webcamfotos zu machen, da Saturn sehr schlecht befriedigend zu zeichnen ist. Das ist zumindest meine Meinung, Das Wetter wird wechselhaft. Bewölkung kommt langsam auf. Nur noch die Region im Großen Wagen ist einigermaßen gut sichtbar. So entschließen wir uns noch M 82 zu beobachten. Mit dem 42mm 2 Zoll Okular von ICS leuchten M 81 und M 82 in trauter Zweisamkeit. M 82 ist mit dem 16 Zöller noch deutlich detailreicher wie im 12 Zoll. Ein wunder- schöner Anblick offenbart sich uns. Deutlich kommt die Aufhellung und dunklen Zone zur Geltung.

m_82.jpg

Um 0:30 ist Zapfenstreich!!Unsre Tochter schreit! Der Himmel ist komplett zu und wir sind müde. Gute Nacht!!
Fazit: Bei mäßig klarem Wetter haben wir das Beste drauß gemacht. Hightlights gab es viele, jedoch muß ich den Orionnebel und den fantastischen großen Anblick des Planeten Saturn hervorheben. Gitti hat sich sehr gut aufs neue Teleskop  eingelassen. Da haben wir noch schöne Beobachtungsnächte vor uns.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.