Datum: 16.08.2008 21:30-00:30
Beobachtungsort: Mittelbiberach
Himmelsqualität: Seeing miserabel bei ständiger dichter Bewölkung im Süden
Beobachter: Hans-Jürgen Merk
Beobachtungsinstrument: Vixen NA130/800 Refraktor

Relativ frustran begann das Ereignis. Die Bewölkung im Süden war sehr dicht. Der Mond schien nur durch einen relativ dichten Wolkenschleier durch.

beginn_der_mondfinsternis.jpg

Freihändig durch dein Refraktor mit 1/60 sek. Belichtungszeit aufgenommen.
Die Aufnahme wurde nicht bearbeitet.
mondfinsternis_mitte.jpg

Wieder freihändige Aufnahme mit meiner Canon Powershot bei 1/60 sek durchs
Okular aufgenomen. Die Wolkenschicht war einfach zu dicht.
mondfinsternis_16.08.08_bearbeitet.jpg

Meine beste Aufnahme mit Stativ aufgenommen. Die Belichtungszeit
betrug 1 sek. Das Bild habe ich bearbeitet. Ich spielte mit den Farben
und Kontrast und erhielt eine erstaunliche Aufnahme im Zusammenspiel
mit dem Wolkenhalo. Die Rotfärbung wurde von mir verstärkt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.